UMWELTBEWUSSTE FREIZEIT MIT DER GANZEN FAMILIE

Gesund spielen und sporteln!

„...ich wünsch‘ mir ein Fahrrad aus Gras"! Würden Sie auch viel häufiger das Fahrrad nutzen, wenn es nicht so schwer wäre? Es erst aus dem Keller und später wieder hinunter zu tragen...

Eine elegante Alternative ist das Bambusfahrrad. Bambus zählt zu der Pflanzenfamilie der Gräser und ist äußerst robust. Zusammen mit Hanffasern und Holz entstehen einzigartige Fahrradrahmen. Das Bambusfahrrad ist leicht und ein Blickfang an jeder Ampel.
Für weitere Informationen zu Bauanleitungen und Anbietern schauen Sie unter www.gruene-uni.org oder www.organicbikes.com
 
Topf um Topf
Im Frühling ist es wieder so weit. Die Sonnenblumen und Tomatensetzlinge werden in kleinen Pflanztöpfen gezogen, um sie dann im Sommer nach draußen zu pflanzen. Doch all die Pflanztöpfe aus Plastik, die kaum mehr als ein Jahr heil überstehen, landen im Müll. Da wäre es doch schön, wenn die Setzlinge samt den Töpfen in den Garten gepflanzt werden könnten. Kompostierbare Pflanztöpfe aus Maisstärke bieten diese Möglichkeit. Mehr Informationen finden Sie z. B. unter www.plantobio.com oder www.bio-topf.de.
 
Kinderspielzeug – ganz ohne Gift
Skandale über giftiges Kinderspielzeug verunsichern viele Eltern. Es gibt jedoch Spielsachen, die unbedenklich für die Gesundheit sind. So z.B. Knete aus natürlichen Rohstoffen. Spielzeuge aus naturbelassenem Holz erkennen Sie u.a. an dem Umweltzeichen „Blauer Engel".
 

Bildquelle: © Klaus-Uwe Gerhardt / pixelio