DEN GEBRAUCHTEN TELLER ESSEN ODER KOMPOSTIEREN

Von nachwachsenden Tellern und Tassen

Stellen Sie sich vor, der nächste Kindergeburtstag steht an. Sie fahren dieses Mal mit den Kindern an den See und stehen jetzt vor der Wahl, schweres und zerbrechliches Keramikoder das günstige Kunststoff- Einweg-Geschirr einzupacken. Das eine ist unhandlich und das andere erzeugt einen großen Berg Abfall. Gibt es Alternativen? Leicht, unempfindlich oder gar essbar?
 
Geschirr und Besteck aus Palmblättern
Es handelt sich hierbei um Produkte aus nachwachsenden Rohstoffen, die biologisch abbaubar und kompostierbar sind. In EineWelt- und Naturkostläden, aber auch immer häufiger in Supermärkten sind diese zu finden. Ebenfalls online, z.B. unter www.manufactum.dewww.biomat.info, oder www.waschbaer.de.
 
Essbare Teller
Essbares Geschirr aus Kartoffeloder Getreidestärke ist nicht nur eine praktische, sondern auch sehr lustige Idee, besonders auf einem Kindergeburtstag. Natürlich können die verwendeten Schalen auch mit dem Biomüll entsorgt werden. Essbares und daher auch kompostierbares Geschirr finden Sie u.a. unter www.fuellett.dewww.biomat.info und www.innotrade.ch
 
Trinkbecher & Co.
Trinkhalme dürfen auf einem Kindergeburtstag ebenfalls nicht fehlen. Die meist aus Polyethylen hergestellten Trinkhalme landen nach dem Gebrauch im Müll, den wir eigentlich vermeiden sollten. Auch hier gibt es eine spannende Alternative: Strohhalme aus Naturstroh! Mehr Infos unter www.prodana.de , www.biber.de und www.strohhalme-strohmi.de.